Martin Schnulz will die Kinderliebe legaliseren

Martin Schnulz will die Kinderliebe legaliseren

Beitragvon admin » Di 21. Feb 2017, 01:26

Schon durchschaut Martin Schnulz der zweite will den Kinderliebenden ihre Liebe erlauben

Martin Schnulz der Zweite :
ich kann nicht Kanzler,
weil macht Arbeit Deutschland wieder frei ?
Nein Danke. Lust ist besser


Liebe genossen,

Es ist unsere pflicht, dafür zu sorgen, daß die völlig unfreien, da vom Raubtierkapital abhängigen medien weiterhin ihr alters- rassistisches hetzkampagnen-voraussetzungs-monopol gegen die von vornherein negativ dargestellte kinderliebe in deutschland beibehalten und möglichst sogar noch ausbauen. Es kratzt mich einen braunen scheissdreck, dass dies geschieht, ohne überhaupt jemals definiert zu haben und zu wissen, was das eigentlich ist - k i n d er l i e b e- und welche sprengkraft sie – auf- richtig gelebt- gegen alle ungerechtigkeiten dieser welt bewirken kann. Und das sage ich euch als erfahrener durchgeknallter aus einem zustand fester verinnerlichung jeder nur möglichen vorurteile und differenzierungsferne gegenüber diesem scheusslichen und widerlichen kriminellen eindeutschlich uneindeutigen kinderschänder- thema.

Heiko und Martin wissen, was liebe ist.jpg
Heiko und Martin wissen, was liebe ist.jpg (180.48 KiB) 162-mal betrachtet


Zeit genug für uns rabulistige gerechtigkeitspopulisten, uns und unsere gegner zur macht zu verhelfen: ist ja in diesem punkt eh alles ein und die selbe poke.. ich möchte damit sagen, wer sich gerade hier gnadenloser ressentiments bedient, bzw. sich popolistig daran anpassen will,vor allem,um daran gut zu verdienen, ist nicht durchgeknallt, sondern äusserst humankapitalsozial.

Wer die nun schon jahrzehnte andauernden undifferenzierten hetzkampagnen zu der ekelerregenden kinderliebe, sowie auch seine mediale unterstützung für zahlreiche stets undifferenziert als positiv und wertvoll dargestellten jugendamtserbrechen aufgibt, der legt die axt an die grundlagen unserer demokratie, der es ja schliesslich, wie ich am ende meiner rede noch einmal betonen wwerde,, um nichts anderes geht als um die anarchistische, äh sozialdämonische abschaffung des verhältnisses von herrschaft und knechtschaft. Jawoll, genossen. Und mit der kindheit fängt bekanntlich alles an. Daher müssen wir auch weiterhin – sei es mit knallhart erarbeiteten finanziellen mitteln der steuerzahler- höchsten wert darauf legen, die lügen und hetzkampagnen vornehmlich zum thema uneindeutiger sexueller missbauch weiterhin schützen und beibehalten. Andererseits, würden unsere machtchancen ganz schön wackeln, massenhaft justizskandale ans licht kommen, und das gesamte staatsgewaltgefüge, das auf der unterdrückung der kinder und der kinderliebe aufbaut, ebenso.

Schliesslich geht es ja inzwischen um die wurst, nämlich um die grossen werte dieser unserer dämonkratie, durch die übrigens auch ganz legal immer wieder mal in der geschichte grosse diktaturen an die macht manipuliert werden konnten was auch dieses jahr womöglich auch schon wieder wird können. Welche demokratische errungenschaft, welche wertekrönung, welch ein segen. Aber leider gar nicht geil, ich meine ein solches unseres doppelmoralisches wertesystem und seine sozialen folgen

Diese werte, für die es sich in wirklichkeit für uns immer wieder lohnt zu kämpfen sind: ungerechtigkeit, entsolidarisierung, und verteufelung für selbstbewusste und selbstbestimmte kinder und auch für alle die, die sie lieben. Wer immer sich für andere menschen in bewährten und anerkannten sozialfürsorglichen umklammerungs-einrichtungen einsetzt, ausser für die, die vor diesem „einsatz“ flüchten, hat einen anspruch auf staatlichen schutz. Verteidigen wir also die Esst-P.de- und andere hassprediger, wenn es um das thema kinderliebe geht (beifall) - verteidigen wir uns gegen alle angriffe auf die schulpflicht, (beifall) verteidigen wir die unabhängigkeit der justiz vom raubtierkapitalismus, die in wirklichkeit gar keine ist. (beifall) Aber geben wir auch mal zu , dass wir fehler machen, gerade hier, wo es um den anfang des lebens geht, der den ausgang desselben massgeblich bestimmt, der kindheit. Und das solte auch herr maas eigentlich wissen. 250.000 neue kita plätze für unter dreijährige geschaffen frau nahles, danke.( beifall) . Wir werden alles dafür tun, dass zuküntig auch ungeborene schon in den genuss von kindertagesstätten kommen, und wenn sie sich weigern sollten, sich zu ihrem glück zwingen zu lassen, können wir sie meinetwegen ja immer noch und weiterhin gleich abtreiben lassen...

Und ich sage ihnen: es geht hier um einzelschicksale, nämlich darum, dass
in unserem lande gut, sicher und in würde leben kann. Nur die kinderschänder nicht, diese verunreiniger unschuldigen deutschen blutes und gemütes, nein die nicht, sie schänden allesamt die kinder, ihre entwicklung zu raubtieren, sie schänden auch unsere jugendämter , kitas , zwangsschulen und heime, und die wirtschaft- die schänden sie auch. Also rufe ich dazu auf. „schänden wir sie auch“..Ja so machen wir das, genossen, jeder, ausser unsere arbeitsverneinenden und lustbejahenden staatsfeinde soll die gleichen chancen und rechte haben, ausser die kinder natürlich, und wer sie dazu aufhetzt, ihre gleichberechtigung einzufordern und wahrzunehmen, die stecken wir am besten gleich in den knast oder am besten nach russischem muster in unsere politisch korrekten irren anstalten. DAS nennen wir sozialdemokraten soziale gerächtigkeit.

Eins müssen wir uns klar machen liebe genossen: es gibt keine gerechtigkeit, solange auch nur einem einzelnen kinderliebenden , äh menschen in unserer gesellschaft unrecht widerfährt und wir nicht alles tun, diesem unrecht ein ende zu bereiten. Das bedeutet also, wir müssen auch und gerade die kinderliebe in unserem lande erlauben und fördern, oder ist ihre bisherige ächtung und verfolgung etwa kein schweres verbrechen mit möglicherweise unabsehbar schwersten sozialen folgen für die gesamte gesellschaft ? (Pfiffe) Ist ihr verbot nicht eine ursache vieler formen von gewalt und kriegen? (Pfiffe)

Uns sozialdämakraten geht es also darum, die sorgen und ängste der kinderliebenden bevölkerung ernst zu nehmen, damit das leben und lieben der kinder jeden tag ein bisschen besser wird und freier, hahaa. Es soll endlich schluss gemacht werden mit der hetze auf alle anderen minderheiten, die ja bekanntlich von dem muster der hetze gegen die kinderliebenden abgeleitet ist. Schluss mit den sündenbockstrategien, die phile menschen in diesem lande diskreditieren, nur um daraus , wie ich äh, wie die AFD politischen profit bei den wahlen daraus zu ziehen. Solange wir also nicht alles tun, um dieses unrecht zu beseitigen, so lange wird es auch keine gerechtigkeit geben. Ich will aber, dass es diese gerechtigkeit gibt.

Wenn ein mensch 50 jahre seines lebens voll engagiert, kostenlos und oftmals unter eigener lebensgefahr und unter verzicht auf jedwede persönliche bereicherung rund um die uhr beispielsweise geflüchtete heimkinder und jugendamtsopfer beschützt, pflegt, und unterstützt, dann sagt: “ ich darf denen, denen ich versuche diese unterstützung zu geben, nicht das geben, was sie brauchen", dann heisst das im klartext, dass die kinder und jugendlichen, denen er sich zuwendet, nicht das bekommen, was sie verdienen und das in einem der materiell reichsten ländern der welt, das offenbar gleichzeitg eines der emotional verlogensten und ärmsten ist. Dann sehe ich schon einen zwingenden zusammenhang zwischen so genanntem "wohlstand" und massenhafter emotionaler vereinsamung und hasskultur, die schon allein aus juristischen gründen den kleinsten und schwächsten menschen dieser gesellschaft nicht das geben kann, was sie brauchen. LIEBE genossen!


gut gehts uns und nicht nur Afrika verhungert.jpg
gut gehts uns und nicht nur Afrika verhungert.jpg (88.02 KiB) 183-mal betrachtet



Haben Sie schon gehört? Immer mehr jugendliche klagen über kopfschmerzen: wissen sie warum? Weil sie vom immer anspruchsvollerem lernstress, den wir „bildung“ nennen, völlig überfordert sind. Sie sollen lernen, lernen, lernen, eine gute ausbildung machen, einen beruf ausüben, vielleicht noch ihre eltern pflegen, eine familie gründen, und schliesslich auch noch ehrenamtlich tätlich sein? Deshalb will ich ja noch mehr milliarden in die bildung und einkommen stecken, damit sie, falls sie noch eine stunde am tag frei haben solten , auch in dieser stunde durch fremdbestimmte freizeitangebote noch mehr überfordert werden, äh entspannen können. Das schafft nämlich viele neue arbeitsplätze mit und ohne be-TRIEBrat, insbesondere tausende neue stellen von sozialarbeitern und therapeuten. Und auch die pharmaindustrie-bonzen sind hocherfreut über diese meine investitionsvorhaben.

Menschen, die ihr leben lang für menschen in not geschuftet haben, um das leben zum beispiel von pädadrogenflüchtlingen zu retten, alles dafür gegeben haben bis aufs letzte hemd, und deshalb keine rentenbeiträge einzahlen konnten, brauchen keinen respekt, keine anerkennung, keinen schutz, keine rechte und keine unterstütung (beifall) sie brauchen immer wieder mal eins in die fresse,denn sie sind unintegrierbar in unser scheiss-system, vor allem wenn sie völlig mittellos, alt und grau irgendwo auf der strasse in obdachlosigkeit nahe am verhungern und am erfrieren sind , dann brauchen sie viel speck. Sozusagen re-speck..Wenn sie also unverschuldet in grosse probleme geraten, sind sie selbst schuld denn: sie haben sich ihr schicksal selbst ausgesucht. hätten sie sich nicht engagiert, ginge es ihnen jetzt besser, yeah. Was wir verstehen müssen ist die berechtigte missachtung der lebensleistung dieser menschen. Ist es nicht besser, wir treiben sie durch diese missachtung klammheimlich und ganz gerne in ihren selbst bestimmten freitod? Dann wären wir sie jedenfalls los, du hätten dann auch schon mal weniger oder gar keine kritiker mehr.

Also nochmals, liebe genossen, es gibt keine ungerechtere, egoismusbezogenere absicherung, als die gesetzliche rentenversicherung. Wer sein leben lang nicht zum wohle der kohle gearbeitet hat sondern für das ende des raubtierkapitalismus und für die freiheit der kinder und anderer menschen sollte am ende seines lebens auch nicht länger die hand aufhalten dürfen beim staat, den er ja zeitlebens wegen seiner angeblich mörderischen gewalt gegen unzählige erziehungsflüchtlinge angeprangert hat. Unser land hat eine der wunderbarsten verfassungen auf der ganzen welt. Im artikel 1 heisst es: die würde des menschen ist unantastbar. Ich bestehe aber auf dem recht der äh antastbarkeit unserer empfindsamsten körperteile, liebe genossen. Lassen sie mich einfach hinzufügen: die würde der deutschen kinderliebenden bleibt von unserer heiligen frau justizia antastbar, diese antastbarkeit gebiert ihre unberührbarkeit, aus unberührbaren werden kastrierte, und die brauchen wir ja noch für unsere neue hamburger philatelie, weil immer weniger knaben sind inzwischen bereit, vor einem solchen spiessigen esst pd –pupslikum, das mir gerade zuhört- sich in irgend einer weise choral zu prostituieren. (beifall) Kein Herr und kein knecht- machen wir uns diese forderung der autonomen und anarchistischen kinderrechtebewegung endlich zu eigen (beifall)


zur Rede von Martin Schulz dem ersten (Martin Schulz first)
admin
Administrator
 
Beiträge: 283
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 12:32

Zurück zu Tagesthemen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron