PeterMeurer: Kinderrechtepolitikzuschlag = 11 Jahre Forensik

PeterMeurer: Kinderrechtepolitikzuschlag = 11 Jahre Forensik

Beitragvon Gast » Mi 25. Dez 2013, 02:02

Es gibt in Deutschland gigantische Erbrechen
an einzelnen ausgewählten
gesellschaftlichen Aussenseitern,
von denen man erwarten kann,
dass sie keine solidarität
angesichts ihres
medial erzeugten Rufs
erwarten können.-
Je weniger Menschen
diese Erbrechen erleiden,
desto mehr gelingt es den Tätern,
unerkannt zu bleiben


Möchte jemand wissen, warum es diese Kommunen heute nicht mehr gibt
und auch sonst nirgendwo dieser Selbstbestimmungsansatz mehr sichtbar ist?


Was kostet ein langjähriger Menschenrechteeinsatz für gesellschaftliche Aussenseiter?

Wie man IK Sympathisanten zugrunde richtet.


Was ein einbringt, wenn man als kinderrechtlich Interessierter bzw. sozial engagierter Mensch bei einer Auseinandersetzung einen Polizisten in den Finger beisst: Der Vorfall war 2000. Bereits im Jahre 2001 schrieb der BGH, dass Peter unverzüglich aus der Haft zu entlassen sei, da das Strafmass schon 2001 im Verhältnis zu seiner Straftat unverhältnismässig sei. Aus diesem 1 Jahr Foerensik wurden aber mal kurz Jahre gemacht plus 6 jahre Führungsaufsicht in einem betreuten Wohnen. Also insgesamt 16 Jahre Zuschlag für dieses Engagement. Dahinter lauert die größte Angst des Staates, nämlich daß Kinder und Jugendliche UNGEPLANT FÜRHZEITIG mündig werden und ihre eigenen Interessen vertreten und für diese kämpfen. Erst als die BRD wegen ihrer Praktiken in SV und Forensik ( Stichwort: Gefangenenbedingungen, nachträgliche Sicherungsverwahrung usw.) international verurteilt wurde, hat man Peter klammheimlich still und leise entlassen. In die strafrechtliche Verantwortung und Sicherungsverwahrung aber nahm man die BRD für ihre schweren Wiederholungsstraftaten in Sachen Menschenrechtsverletzungen in Heimen Knästen und Psychiatrien dann doch nicht, oder doch? siehe NSA udn NSU...Ohne diese Verurteilunmg detr BRD durch den EMGR könnte Peter noch heute einsitzen. Man hat Peter in diesen bisherigen 11 Jahren zu einem halben Cretin zusammenmedikamentiert. Wohl diente er in der Forensik auch als eine ganz besondere Art Versuchskaninchen. Einzelheitzen später..

DOKUMENTATION

Peter5.jpg
Gast
 

Zurück zu Psychiatrie, Betreuer, Infos und Fälle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Impressum --- Datenschutzerklärung