weltweite angriffe jetzt auch auf schwulen Erwachsenensex

weltweite angriffe jetzt auch auf schwulen Erwachsenensex

Beitragvon Urlrike » Mo 13. Jan 2014, 23:22

aufnaeher1 (2).jpg
aufnaeher1 (2).jpg (103.13 KiB) 7571-mal betrachtet


Schwule Normalos und schwule Pädophile in einem Boot? Ja - aber die einen in einem U-Boot untergetaucht und die anderen in einem Wrack, das sie längst herbei geschossen haben, Spielball sind in den Wellen der Zeit

schrei nicht so.jpg
schrei nicht so.jpg (39.55 KiB) 9316-mal betrachtet


Aber in den KZs sassen sie beide.

Die Gefahr ist gegeben, daß diese Zeiten wieder kommen
Für viele Betroffenen sind sie längst da

Schreien verboten!



Wenn Ursache ( Unterdückung) mit der Wirkung (Gewalt)
vertauscht wird, wird die Wirkung selbst zur Ursache
Dadurch ist die Unterdrückung voll aus dem Schneider und kann völlig legitim fortgesetzt werden
denn nur ihre Wirkung (Gewalt) wird sanktioniert, nicht aber die Unterdrückung selbst als Ursache


Über die Verquickung von Kindersexualität (bzw. verstümmelter Kindersexualität ="Pädophilie") und Erwachsenensexualität ( = nicht mal verstümmelter, sondern - angeblich-völlig ausgelöschter Kindersexualität)

Stirbt das eine, folgt der Tod des anderen auf dem Fusse.


aus zeitgründen hier nur einige infos und zusammenhänge zu den aktuellen politischen entwicklungen der letzten wochen und monate (näheres kann selber gegoorgelt werden)

1. und kokg machen front gegen prostitution und vergleichen prostiangelegenheiten mit der pädophiliesachlage. auch hier sei abhängigkeit, macht und gewalt zwischen und zu ungleichen die regel. und doch geht es hier AUCH um erotisch anziehende UNGLEICHHEIT und die anziehungskraft von gegensätzen und anderssein. frauen, die meinen, sie könnten selbst bestimmen, womit sie geld verdienen oder welche art von sex oder dienstleistungen sie praktizieren, bekommen eine öffentlich laut schallende ohrfeige von diesen schwarzmagischen schwarzgeld satt-anistInnen. rächt hat sie, die gute und zwar auf die weise, dass die einfachen leute nicht mehr verstehen können sollen, wie mehrdimensional der gesamte komplex prostitution in wirklichkeit ist: denn sie gehört schon dazu, indem sie sich schon vor dem kapital prostituiert und ideologisch so funktioniert, dass sie ihre gedanken kapitaladäquat formuliert und verkauft. das ganze ist so angelegt, dass man eines tages nur noch mit angst und abneigung reagieren soll, wenn man nur das wort "sex" oder "schwul" hört. und genau das ist ja wohl momentan der trend, zumindest was kinder anbelangt und mindestens 1-2 sexuelle minderheiten darüberhinaus immer mehr auch.



2. es gibt beides. die hölle und das paradies. wenn die hölle aber das paradies zur hölle macht - andersrum wär besser-, dann hat sich die gewalt durchgesetzt und ist längst mainstream geworden. aber natürlich gibt es für die mediengeilen menschenhandel und schweinezuhälter en masse. und natürlich kindervergewaltiger in sachen sex mit kids. und ungleiches äusseres zieht natürlich niemand nicht an (!) und kann nur ungleiches ausgebeutetes inneres/ geistiges/seelisches zur folge/zum "tatbestand" haben und nur abgelehnt werden.

die sich machtvoll heraus bildende kampagne gegen den gesamten sex an sich allerdings kommt erst noch, wenn die christlichen heerscharen einmal die mehrheit in ihren westlichen ländern verlieren sollten, und darauf bereitet man sich schon jetzt vor, indem man die besseren burka - gesetze haben möchte als die anderen. dan´n kann man vielleicht in zukunft vor der konkurrenz- religion bestehen, die wesendlich direktere formen von auslöschung bestinmmten minderheiten gegenüber drauf hat, als die christlichen konsorten, andernfalls wird man sich von der anderen religion demütigen lassen, klein machen und vorwerfern lassen müssen, dass man die perversitäten der "gotteslästerungen" betreibe und unterstütze. ja so könnte es kommen. die heutigen auftauchenden kampagnen sollten indiesem zusammenhang gesehen werden, der angriff zielt also nicht nur auf die pädophilen, sondern auf die schwulen und lesben (und den dahinter unterstellten "unarischen Rassen" )ganz genauso udn die schwule community reagiert mit schweigen oder ebenso heftigen angriffen auf die pädophilen, um für die eigene perversität zu retten, was zu retten ist, mit den üblichen tritten nach unten.

das wird öchstwahrscheinlich noch bedrohlicher, wenn auch die legale so genannte "freiwillige prostitution" vollends in die illegalität abgedrängt sein wird. und dann wird sex und hier; werden BILDCHEN von sex mit minderwertigen= minderfährigen erst richtig teuer und nur noch von denen bezahlt werden können, die sich einheiraten in die strukturen, die sex käuflich machen und in diesen kreisen eben noch mittels finanzieller bestechung und erpressung "erlauben", und natürlich ein outing unter bezahlter garantieabgabe verhindern. sex ist dann eines tages nur noch etwas für millionäre. und das betrifft auch die berechtigung auf fortpflanzung ihrer "wertvollen" gene.

also sich selbst mit hilfe von kohle prostituieren und zwar an das kapital- und profitsystem ohne ende das steht an, das keine gnade kennt mit den vielen tausenden menschen, die auf diese weise emotional und existentiell komplett depriviert, ausgetrocknet und zugrunde gerichtet werden. die maischberger - debatte mit alice schwarzer kam genau zum zeitpunkt, wo man in frankreich abstimmte, ob freier oder frauen für prostitution bestraft werden sollen, und ob ehe zwischen schwulen sein darf oder nicht.. schwarzer und co haben aber längst eine basis nicht nur in frankreich, sondern überall da, wo es gelingt, im grunde immer mehr "sex an sich" als "schmutz" & "crime" zum vehikel von herrschaftsübernahme zu machen und sie versuchen genau dieses verallgemeinerungsspielchen auch mit hilfe der medien in deutschland jüngst zum beispiel mittels "petitionen" zu forcieren bzw. die betroffenen, die das anders sehen, zum beispiel durch publicityvorteile und votumsfälschungen platt zu machen.

freiwilligkeit hin , freiwilligkeit herr, niemand respektiert die tatsache, dass sich der freie wille eines menschen NIEMALS widerspruchsfrei erkennen/nachweisen lässt, denn seine bestimmung, in die er mehr oder wenig un-freiwillig geraten ist, sind einflüsse, die auf seinen willen wirken. sich prostituierende frauen haben wohl als nächste gruppierung über kurz und lang keine chance der emotionalen seuche, die hier im anmarsch ist, zu entgehen, die das gesamte sexuelle zur pest zu deklarieren zum inhalt hat und über moralschienen momentan stark im kommen ist. sex kann dann wie gesagt, höchstens noch in der ehe stattfinden, wenn überhaupt .aber gerade da läuft sie doch, die gewalt. alles andere wird wieder als "widernatürliche unzucht" deklariert. bilderstürmerei ist am anlaufen, "entartete bilder" und kunst stehen wieder zur disposition und eine neue form digitaler bücherverbrennung und zwar weltweit steht an.

das argument, das die bildchenschauer ihnen liefern, ist ihr eigener pornografischer und kommerzieller Blick. hier können sie sich profilieren, die kinderschützerInnen, die Fahnder, Ermittler, unter dem Vorwand, der kriminalistik (das steckt das Wort "LIST" drin) ständig auf der geilen Suche nach Materia l( Bildchen kriminalisieren dann aber feste legal als "Ermittler" die Beute selber anschauen,) darum geht es einigen dort.

(wie sich ein paar tage, nachdem ich das hier beschrieb bestätigte, siehe Nachfolgeposting:

aber um kinder geht es ihnen nur indirekt, als mittel zum zweck. um kinder, wie das wort schon sagt, als "richtige gebrauchsgegenstände". sonst würden sie nicht die gewalteinrichtungen rechtfertigen, in denen sie arbeiten. getroffen aber sind alle, auch die jenigen menschen die jenseits von diesem zeugs leben und sich tatsächlich für eine freiere welt einsetzen. Der rollback in sachen sex ist mehr als ein solches je war, dermassen breit angelegt, dass sich die von der erwünschten norm abweichenden -menschen noch wundern werden. hier hätte man längst ansetzen müssen, dass man den erwachsenen generell ihren pornografischen blick auf die objekte ihrer begierde rechtzeitig hätte korrigieren müssen, ihn komplett zu tabuisieren.

3. die erwachsenwelt ist komplett blind. sie sieht nicht, daß die von ihr angeleierten kampagnen gegen den sex minderjähriger gerade dabei sind, sich weltweit auf ihre eigenen sexuellen freiheiten (die der erwachsenen überhaupt und der jugend sowieso) auszuwirken.

4 ein öffentlich beobachteter kuss in zwischen einer 14 jährigen person und einer 15- jährigen hat kürzlich zu deren inhaftierung geführt.

5. heute war zu erfahren, dass nicht nur , sondern auch mit 2/3 der Bevölkerung die schwule Ehe abgelehnt hat.

6. ein amerikanische bundesland stellt gastwirtenfrei, ob sie schwule bedienen oder nciht.

7.In -das beste Beziehungen zu Deutschland unterhält, hat versucht, im Parlament ein Gesetz zur todesstrafe gegen schwule durchzusetzen und ist damit durch massive proteste knapp gescheitert. denoch hat man katastrophales beschlossen: , jeder- auch in AIDS-Beratungsstellen, der homosexuelle Tätigkeiten nicht binnen eines Tages anzeigt, wird bis zu drei (?)Jahren Haft bestraft. ps: es wurde noch härteres daraus. Sex mit Minderjährigen soll genauso wie Sex mit "Behinderten" und (=? )Sex unter schwulen Erwachsenen mit Knast bestraft werden. Das Gesetz ist mittlerweile im Parlament durchgekommen und bezieht neuerdings auch Lesben mit ein.

8. In , so wurde gerade bekannt, wurde ein Gesetz verabschiedet, das schwulen Sex mit bis zu 14 Jahren Knast bestraft.

9. Insgesamt 36 Länder des schwarzen Kontinents verfolgen Homosexualität mittlerweile als "Straftat". In 4 Ländern Afrikas steht die TODESSTRAFE auf Homosexualität "Homosexualität ist kriminell"...

10. Insgesamt gibt es mittlerweile in knapp Ländern (von 200?) das Verbot von schwulem Sex.

http://www.queer.de/detail.php?article_id=7709

11. schon in alten sexualwissenschaftlichen Lehrbüchern von ? findet sich eine Gleichsetzung von Homosexualität und Päderastie . Quellenangebe folgt später

12. In gibt es neue Gesetze gegen Homosexuelle "zum Schutze der Jugend vor Verführung" durch dieselben. Heterosexuelle Erwachsene sind offensichtlich von diesen "Verführungs-Präventionsmassnahmen" nicht betroffen. Schwule werden in Fallen gelockt und anschliessend furchtbar misshandelt und entstellt.

13. In ist ganz aktuell Homosexualität ebenfalls strafbar (bis zu 10 Jahren Knast)

http://web.de/magazine/nachrichten/pano ... ndien.html

14. im neuen koalitionsvertrag der brd erscheint eine forderung nach dem anderen, die strafen für ebenso undiferenziert und mehrdeutig definierten sex mit minderjährigen und jetzt auch die strafen für nacktbilder von kindern und jugendlichen drastisch zu verschärfen, zum beispiel dadurch, verjährungsfristen insachen "missbrauch" nochmals fasst wie bei mord zu verlängern zum beispiel nach einem vorschlag erst mit 30 jahren anfangen zu lassen. das kann nur dazu führen, dass letzten endes sex mit kids als "schweres verbrechen" bald überhaupt nicht mehr verjähren wird, oder die todesstrafe per volksabstimmung eingeführt wird, das ist nur eine frage der zeit- die trommeln für dementsprechende volksabstimmungen werden ja jetzt schon als "demokratische errungenschaft für mehr bürgerbeteiligung" gehuldigt. wenn die sexualität in verbindung mit minderjährigen und mit prostition als etwas "böses" den massen eingeimpft wird, kann es nur nur auf kurz über lang zu dem hier angedeuteten kleinen völkermord kommen in welcher form auch immer. man sollte sich nicht der illusion hingeben, dass die schwulen dagegen gefeit und sicher seien, wenn sie jetzt mal odentlich gegen doem pädophilenwettern täten und sich erst einmal geplanten liquidationsstrukturen im mäntelchen demokratischer (und "demo-kratieverträglicher") "ästhetik" durchgesetzt haben werden, dann nämlich werden sie sich unweigerlich auch auf die nächsten minderheiten konzentrieren, im endeffekt sich also durchaus wieder auf grössere völkermordausmasse sich beziehen können, wenn sich die entsprechende moral" durchgesetzt haben wird, die gerade jetzt einem kulminationspunkt zusteuert, also die moral des volkes entsprechend massenmanipuliert ist. dann kann man auch wieder "volksabstimmungen" zulassen, die erwarten lassen, dass sie zugunsten des vorher erzeugten und erwünschten massenwahns ausfallen werden, der sich gegen viel größere bevölkerungsgruppen richten wird, als jetzt schon absehbar ist.

15. am weltaidstag wird bekannt, dass die , wieder im ansteigen sind, und zwar weltweit gerade bei der jüngeren generation, aus gründen der sorglosigkeit ob neuer medikamente, die man ja im ernstfall zur verfügung habe, so dass die lebensqualität auch im falle einer infektion nicht mehr geschmälert werde. andere infektionen, wie zum beispiel drastisch ansteigende syphilisraten, könnten aufgrund der aidspanik nicht mehr wahrgenommen werden, ansteckungswege seien weitgehend unbekannt, ein zusammenhang zwischen unerkannten syphiliserkranungen und erhöhtem aidsrisiko seien den betroffenen risikogruppen ebenfalls weitgehend unbekannt. die nicht unberechtigte aidspanik hat schon einmal die hardliner auf den plan gerufen. mit der aidspanikmache kanman zusätzlich den hass auf bedrohte sexuelle minderheiten "kulti-viren"

16. aus wird heute bekannt, dass die "sterbehilfe" für kinder und jugendliche eingeführt werden soll, kinder und jugendliche schon ab 3 oder 6 jahren seien dermassen vernunftbegabt, eine reife entscheidung in sachen freitod zu fällen, dass diese neue regelung fast schon als "selbstbestimmungszugeständnis" gerechtfertigt erscheint. für die liebe allerdings aber scheinen sie weiterhin viel zu dumm. kinder udn jugedliche habenalso zunehmend das "persönlichkeits- recht" zu sterben, dasjenige selbst bestimmt zu leben und zu lieben haben sie "leid"-er nicht.

17. es gibt offenbar einen zusammenhang zwischen der art des immer deuSCHtlicher sichtbar werdenden angriffs gegen jede form selbstbestimmter und abweichender sexualität jenseits der mit neuer gewaltförderung restaurierten familienstrukturen zugunsten einer art der faschismusentwicklung in ganz europa, ausserhalb und vor allem innerhalb staatlicher institutionen und organisationen.

18. auf die frage, was kann man machen, weiss niemand eine antwort. man bekommt nur zu hören " wird schon alles nicht zu schlimm werden". eher obsiegt die tendenz, andere menschen für verrückt oder ähnliches zu erkären, wenn sie persönliches engagement zeigen und konsequenzen in der lebensführung der meisten menschen verlangen. eine umfassende breit angelegte gesellschaftsanalyse, mit entsprechender lebenspraxis, die sich auf die zerstörung von kindheit in bezug auf emotionale kastration ganzer generationen bezieht, ist nicht in sicht. bei dieser analyse kann es auch nicht darum gehen, irgend eine sexuelle minderheit zu bevorzugen und eine andere in die ecke zu stellen (in der sie meistens eh schön längst sich befindet), sondern um das aufzeigen der zusammenhänge von entmündigter kindheit und die folgen davon für die erwachsenenwelt, die sich auf grund dieser folgen, die sie selbst verursacht und diese immer wieder reproduziert, sich die legitimation für den ausbau derselben entmündigenden kindheit erst verschafft.

19. hier wird also auf menschen gewartet, die bereit sind, sich diesem hier angedeuteten umfassenden aufklärungswerk zu beteiligen- samt dem engagement dafür zu sorgen, dass dieser weg der aufklärung von nichts und niemand missverstanden werden kann.

20. wird "erwachen" - sich im dornröschen-wachtraum wieder finden, aber dann ist es wohl zu spät. jede diktatur nimmt mit solchen kampagnen ihren anfang, wie sie gerade sich ausbreiten, so wie es jetzt in deutschland wieder am laufen ist, hätte man besser auf die warnungen und vorschläge der menschen hören sollen, als es noch nicht zuu spät war. jetzt aber ist es längst ein selbstläufer geworden, wer sie hören kann- die zugrunde gerichteten kinder auf den friedhöfen- hört ihr sie schreien? blabla bla" was soll diese "sentimentalität" seht ihr wohl ?.."[/color][/size]

urlrike

die sexuelle Ausrichtung eines Menschen stellt ein Merkmal dar, das so bedeutsam für seine Identität ist, daß er nicht gezwungen werden sollte, darauf zu verzichten



Kommentar:

das ist der Witz des Jahres 2013. Das ganze hört sich so an, als ob n i c h t "qualifizierte" Menschen aus den Armutszonen der Welt neben dringend gesuchten und daher bevorzugten im Sinne des Kapitalismus funktionierenden Fachidioten irgend eine gleichberechtigte Einwanderungschance in Europa oder anderswo hätten.

viewtopic.php?f=7&t=180


Urlrike
 
Beiträge: 129
Registriert: Do 26. Sep 2013, 14:49

Re: VERSCHOBENE ANTWORT

Beitragvon Urlrike » Mo 13. Jan 2014, 23:24

SCHWULE TRANSGENDERADULTOSEX "TOLERANZ" -
NUR EIN KLEINES HISTORISCHES ZWISCHENSPIEL ZWISCHEN VERSCHIEDENEN
SEXFASCHISTISCH MOTIVIERTEN WELTGEMETZELN ?


oder: für ihre Neigungen können sie nichts dafür..

eure einschätzung und voraussage hat sich schneller bewahrheitet, als ihr selber wissen konntet: es war zu erwarten und der zeitpunkt ist auch logisch. doch dass es so schnell gehen würde, überrascht doch etwas. die weltweite kampagne (auch) gegen homosexuelle hat nun auch einzug in gehalten. nachdem man erfolgreich die so genannten pädophilen und alles was man dazu ordnen konnte nebst kindern und jugendlichen aussenseitern platt machte, die sich bei den "perversen" hilfe holten oder es gar wagten, sich ihrer sehnsucht gemäss (oder auch nicht) einer solchen freventlichen beziehung hinzugeben, wie sie in den köpfen der fortpflanzungsbesorgten kloaken-definierer angesichts "nur" 9 milliarden erdbewohnern (offenbart noch viel zu wenigen) sich ausgestaltet, geht man nun mit publizistischen, psychologischen, mehrheitsdiktatorischen und vor allem jurisischen mitteln fein säuberlich deutsch -demokraturgie-verträglich formuliert gegen die homosexuellen vor. ( "wir haben ja nichts gegen die homosexuellen, aber.. UNSERE kinder usw" ) [äh, müssen doch erst einmal von uns heterosexuellen 18 jahre lang möglichst fortpflanzungs- und frauebegattungsgeil geil erzogen werden, bis wir sie von schwulen beeinflussen lassen"

die unterstützungsflanke dafür kriecht wieder aus den löchern neben deutsch-biologistisch reitenden medien, die die situation scheinemanzipatorisch herbei schrieben, in dem sie jahrzehntelang eine doppelzüngige scheintoleranz nur für bestgimmte sexuelle ausenseiter predigten - inzwischen wie oben beschrieben auch unterstützung bekommen aus vielen europäischen und außereuropäischen ländern, deren "volkswille" grade dabei ist, auch deutschland seine gnadenlose fresse zu zeigen. und sie kommt auch aus dem umfeld von walter und klecha, die klar zeigen, -eine gigantischen interessengruppe repräsentierend- die sioe bezahlt, am missbrauchsbegriff festhalten zu wollen, deren art und weise der "aufarbeitung" grüner vergangenheit (sinngemäss: päderastie = alles gewalt = alles mißbrauch = geboren aus der schwulenbewegung der 68er usw) dass auch sie -als vorläufer dieser petition sozusagen verstärkt den irrglauben fördern, daß nun hinter dem anliegen der emanzipatorischen sexualkunde erneut eine unaufgearbeitete aktion von pädophilen an schulen wieder am werke sei, "um die kinder zu verderben"...- wie gesagt das ganze geschieht uunmittelbar NACH der grünen aufarbeitungsposse, in der die fehler und hetze, die die "aufarbeitendenden" sich leisten überhaupt nicht zur sprache kommen.

man startete im agreement mit erzkonservativen kreisen in usa und deutschland hierzulande mit einer "petition" die in bawü ihren probelauf-anfang nimmt, die täglich an die 5000 (ungefälschte hahaha) unterschriften einheimst, aber das wird wirklich erst der anfang sein. man wird es ausdehnen, auch wenn die zeit für diesen probelauf abgelaufen sein wird und noch gute chancen dafür bestehen, dass die gegenempörung noch mal einen sieg davon tragen könnte. dennoch ist das soll längst erreicht, dass die petition im bawü - landtag zur entscheidung vorliegt. demnach wird es so ausgehen können, dass die LSBBTIQ formulierung nach emanzipatorischer sexualkunde möglichgerwiese nicht ins politische umsetzungsprogramm hinein formuliert wird. ( "wir heteros sorgen für die fortpflanzung der menschheit also sind die schwulen belange davon abzuhalten, bis zum 18 , lebensjahr!!!!enormen einfluss auf die jugend zu nehmen.

die neu organisierte schwulen- hasserbewegung- erstmals seit fast 40 jahren wieder in deutschland offensiv auftretend steht aber erst am anfang ihrer ausdehnung. sie formiert sich gerade. mit ihrer einschätzung, dass durchaus pädophile bedürfnisse im emazipatorisch daherkommnden pro-stil mit von der partie sind, lässt sich nicht mal leugnen. aber "emanzipatorische sexualkunde" liest sich halt besser als pädophilie. die armen unterdrückten schwule usw sollen ja nur von dem leid ihrer unterdrückung erlöst werden, "ja, schon" argumentiert die gegenseite. die ängste der leute sind auch zu verstehen, genauso wie damals die ängste der schwulen zu verstehen waren, die sich von den heteros an die wand geklatscht gefühlt haben.

der ewig neue unlöschbare nährboden für solche antischwulen positionen geschieht klar nach dem muster der "PERVERSITÄTSZUORDNUNG" der missbrauchskapagne, in deren nähe man bequem alle die jenigen rücken kann, die nicht der norm der herrschenden hetero- familiensexualität entsprechen. was allerdings auffällt ist, dass die betroffenenkreise , aus denen sich eine hauptgruppe der antimissbrauchsideologInnen speist, natürlich wie auch in der gegenpetition zum ausdruck kommt, unter verachtung und hetze VERBAL gegen die kindersexuell empfindenden mitstimmung macht und sich abgrenzt ohne ende ( "wir sind etwas viel besseres") aber REAL hier und da wohl ganz anders empfindert. und trotzdem gleichzeitg für die akzeptanz der eigenen "PERVERSEN" orienierung plädiert, während sie andere "PERVERSE" dem schaffott ausliefert, womit sie mit diesem mechanismus der erniedigung nur sich selbst meint erhöhen zu können und - ohne es zu erkennen - blind wie sie ist - selbst den lehrvorlagemässigen nährboden für die methode der ausrottung ihrer selbst mit aufbereitet. (du findest die petitionen über online petition googelst)

oder hier: https://www.openpetition.de/

man hat nun schon über 150.000 unterschriften gesammelt ( massen-unterschriftenfälschungen kein problem) und verlangt eine absage an den sexualaufklärungsunterricht in den schulen bzw. was immer man dafür halten möge. das ist natürlich ein erster schritt- wie schon betont ein testlauf. ein "kulturbruchevent". man will sehen, wie viele befürworter gibt es und wie groß der widerspruch sein wird

viewtopic.php?f=41&t=41

liebe leute - lasst die wirtschaft nur mal eine neue lage erzwingen, was dann los ist. warum sollte es dann ein problem sein, auch die homosexuellen (kindergebärverweigerer) aus dieser "kultur" zu entwurzeln und zu entfernen , genauso, wie das mit den so genannten pädophilen passiert ist. der widerstand der schwulen liess lange auf sich warten aber hat nun als gegenentwurf immerhin auch schon über 75000 stimmen gesammelt. aber kein grund zur entwarnung. sekündlich zeigt die erste petion, dass zulande genau wie anderswo ein zwar nicht wahrgenommener aber längst etablierter selbstläufter gegen schwule abgeht, positiv natürlich im sinne der petenten. beinahe sekündlich kommen angebliche unterschriften dazu, so dass man im endeffekt schon locker mit ner halben million bis 1 million jederzeit mobilisierbaren schwulengegnern rechnen kann. was ein hinweis darauf sein könnte wie (unappetitlich ?) die qualität von schwulem sex ist ganz nebenbei, doch was das für die zukunft bedeutet, wage ich hier gar nicht auszusprechen.

wie gesagt, es war zu erwarten, denn die so genannte "kinderfrage" ist nicht gelöst. sie ist tot und verseucht als TOTE die gesellschaft als leiche vor sich hin. während die eine seite mit kinderrechten nix am hut hat, weil sie de erziehungs rechte schon vom staat ganz simpel eingeräumt bekommt - eine gewaltausübung, zu der der staat die eltern sogar bei kriminalisierung im falle der zuwiderhandlung verpflichtet) hat die andere seite dem nichts entgegenzusetzen. das "adoptionsrecht" für schwule ist nur ein billiger abklatsch des versagens angesichts dieser kinderrechteermordeten lage.-sie gibt den vorherrschern über kinder nur alle argumente, ihnen den mißbrauchsjoker in die schuhe zu schieben. das wäre jedoch nicht passiert, wenn die schwulen mitgheholfen hätten, dass die jugend selber sagt was sie möchte und was nicht.

nur soviel: es war und ist schon immer klar, - anhand der jetzigen ex-terminologien kaum noch erkennbar -, was die ursachen dieses krieges sind- (der kampf mit ungleichen waffen, um die erfüllung der sehnsucht nach der wärme der kinder) eine zeremonie, die wir dem willen der schwulen mitzuverdanken haben, die stets bereit waren, den preis für die bisherige akzeptanz ihres karrieregeilen establishments zu bezahlen: den politischen /indirekten/ gesellschaftskonformen an wie auch immer zu nennenden sexuellen, sozialpolitischen oder weltanschaulich widersprechenden abweichlerInnen oft sogar in ihren eigenen reihen. das kommt also von das und es ist erst der anfang. gewollt hat das natürlich am ende wieder mal KEINER.

eins lässt sich allerdings jetzt schon sagen: wenn zukünftig vermehrt lesben und schwule am eigenen leibe spüren werden, wie sich das gemetzel an den oppositionellen kindern und jugendlichen (oft von ihnen selbst durchgeführt) sowie an tausenden kinderliebenden anfühlt, werden sie nicht umhinkommen (falls sie dann noch leben sollten) nochmals gründlich und differenziert über die ursprünge und motive dieses gemetzels (das nicht nur war, sondern erst noch kommt ) nachzudenken, um sie nach besten kräften und taten aufzuheben (falls dann überhaupt noch gelegenheit dazu sein sollte) aber das nützt den jetzt lebenden gar nichts mehr , aber diese drecksäcke haben ja auch zeitlebens darauf gekackt und geschissen und gekotzt wie sie konnten, an sich im kinderrechtlichem sinne zu arbeiten, um sich zu verändern und denen, die auch sie um hilfe regelrecht angebettelt haben die unterstützung zu geben die sie längst verdienen.


ENTSCHÄDIGUNG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Urlrike
 
Beiträge: 129
Registriert: Do 26. Sep 2013, 14:49

Re: weltweite Angriffe jetzt auch auf schwulen Erwachsenense

Beitragvon Fälscher » Di 14. Jan 2014, 22:31

zur Frage von online Fälschungen, z.B. irgend jemand Gewiewtes lässt permanent von na anderen IP Nummer einen anderen Namen unterschreiben -technisch sicher kein Problem. Die admins des Petitionsforums aber meinen das hier:

kann die Identität einer Online-Unterschrift nicht bewiesen werden. Es gibt jedoch technische Möglichkeiten, Missbrauch ( SIC! ) weitest gehend auszuschließen. Wie bei einer echten Unterschriftenliste ist der Empfänger der Liste in der Verantwortung, die Legitimität der Unterschriften stichprobenartig oder vollständig zu überprüfen. hat gezeigt, dass bei Unterschriftenlisten auf Papier 10% der Unterschriften ungültig sind.


Lächerlich. Und das soll keine technischen Möglichkeiten geben, so eine Unterschriftenaktion zu fälschen? Na prima
Mir ehegal, ob ich nun rechte Kinderrechtekiller wähle oder "alternative", die im Mäntelchen "sexueller Emazipation" daher kommen und die gleichen Killerspiele gegen die Autonomie- Kinderrechte veranstalten - kommt eh aufs gleiche raus

Fälscher
Fälscher
 

Re: weltweite Angriffe jetzt auch auf schwulen Erwachsenense

Beitragvon Fälschungskorrektor » Mi 15. Jan 2014, 23:52

ich habe heute mal die online unterschriftenlisten beobachtet und verglichen. bislang war es so, dass tagtäglich etwa 4 - 6000 leute angeblich die momentan überwiegende contra petition unterschrieben haben. die pro sexualkunde petition holt jedoch auf. wer rechnen kann merkt schnell, dass wennes so weiter ginge wie bisher, am ende die pro petition die contra petition noch überstimmen würde, zumal sie noch einige wochen länger unterschrieben werden kann als die contra petition, bei der die unterschreibfrist in 12 tagen schon abgelaufen sein wird. heute passierte nun folgendes

um 14.39 warens angeblich unterschriften, die propetition hatte zum selben zeitpunkt

Um 20.44 sah es so aus: die contrapetition steigerte sich um !!!stimmen, die propetition kam im selben zeitraum auf 7918.

wenn tagelang die contra petion innerhalb von 24 stunden ca 5000 neue stimmen bekommt, wie kann es dann (nicht!) mit rechten(!) dingen zu gehen, wenn sie an einem vierteltag plötzlich auf über 15000 kommt? soviel zur glaubwürdigkeit der zahlen. sollte hier aus politischen gründen manipuliert worden sein, so werden die folgen gravierend sein. ich vermute, dass gute rechte rechner schon gecheckt haben, dass die propetion sie überrunden am ende noch würde, aber mit der heutigen manipulatuion (wenn sie anhält) hat man ein ausreichenes polster geschaffen, dass die propetition nicht mehr an sie heran reicht.

ente? einbildung? paranoia? jeder mag darüber selber sein eigenes urteil bilden. für mich ist das gesamte petitionsteil übelstz manipuliert.


da ich für keine der beiden petitionen bin, kann man mir auch nicht vorwerfen, ich hätte nur etwas gegen die erzkonservative version. aus kinderrechtlciher sicht ist die andere petition genau so schlimm und reaktionär,, eben weil sie nicht auf richtige, umfassende und vorurteilsfreie aufklärung in der schule abstellt.



ausführlicher Kommentar fiolgt




ich finde beide petitionen voll daneben, weil sie nicht aufklären. aus kinderrechtlicher sicht können nur kinder und jugendliche selbst bestimmen, wie sie leben wollen und meinetwegen lieben. eine sinnvolle petition kann sich nur dagegen richten, daß erwachsene pädagogen und sonstige leute diese selbstbestimmung ausbeuten. beide petitionen machen um dieses heisse eisen einen riesen bogen und schaffen damit eine katastrophale gesellschaftliche entwicklung


Die Löschung des Kommenares erfolgte obwohl die Redaktion vorgibt, die Selbstbestimmung der Menschen auf ihre Fahnen geschrieben zu haben. Daraus folgt, dass für sie offensichtlich Kinder keine Menschen sind. In hunderten Kommentaren kommt nicht ein einziges Mal das Wort "Kinderrechte" vor. Das zeigt deutlich, wer hier auf beiden Seiten über und nicht mit Kindern spricht und sie gerne indoktrinieren möchte. Aus diesen doppelte gelagerten - nicht unbedingt als irrational abzuweisenden massiven Ängsten in breiten Bevölkerungskreisen, dass die jeweils andere Seite die "Indoktrination" von Kindern allein gestalten möchte , erklärt sich , warum die fundamentalistisch-christiliche Petition in der Bevölkerung gegenwärtig dermassen boomt.
Fälschungskorrektor
 

Re: weltweite angriffe jetzt auch auf schwulen Erwachsenense

Beitragvon Urlrike » Mo 27. Jan 2014, 19:02

Die Anti-Anti-Petition

Wir waren schneller und lagenm auch richtig.
Offenbar haben noch mehr Leute protestiert. In der vergangenen Woche wurde Kritik an der Petition laut. Bei den Unterschriften sei nicht immer ersichtlich, ob es sich um tatsächliche oder fiktive Unterzeichner handle, so einige User.

Am Sonntag schlug sich der Kabarettist Dieter Nuhr auf die Seite des Moderators und startete auf "openpetition.de" eine Petition gegen die Petition mit dem Titel "Gegen digitales Mobbing, binäre Erregung und Onlinepetitionswahn". Darin wurde die Anonymität des Internets und daraus resultierende digitale Mobbildung kritisiert. Auch diese Petition traf offenbar den Nerv der User. Nach nur drei Stunden waren bereits über 700 Unterschriften eingegangen.

weiter lesen: http://web.de/magazine/tv/stars/1855716 ... #.A1000145
Urlrike
 
Beiträge: 129
Registriert: Do 26. Sep 2013, 14:49

Re: weltweite angriffe jetzt auch auf schwulen Erwachsenense

Beitragvon Urlrike » Do 6. Mär 2014, 02:52


beinahe täglich hört man von immer neuen repressionen gegen schwule

5 Jahre für einen Kuss in Kamerun
12500 schwule setzen sich dafür ein, dass die treibjagd auf schwule in kamerun aufhört
In ihrer Petition unterschreiben sie indirekt allesamt, dass die treibjagden auf Pädophile weiter gehen sollen
Das wird auch den schwulen ganz sicher eines tages das genick brechen
die treibjagden auf sie haben ja schon angefangen

sie werden unter die pädophilen subsumiert
und die methoden ihrer verfolgung sind längst die gleichen wie die auf pädophile
trotzdem betreibt die schwule gemeinde betreibt eine rassistische ausgrenzung aller pädophilen
um sich in sicherheit zu bringen. ekelhaft. widerlich dreckig und faschistoid.
wie heisstes so schön inder theorie,
pädophile , die sich an die gesetze halten, sollen nicht sozial ausgegrenzt werden
was für eine unverschämte heuchelei.
So können dihre gegner den schwulen leicht diktieren, wen sie auszugrenzen haben
und dann sind sie selber dran
-um sie dann später auch umso leichter abräumen zu können


http://action.amnesty.de/l/ger/p/dia/ac ... Y=9510&d=1
Demo in Stuttgart kürzlich

die quittung folgt SCHON auf dem fusse:
rechte schwulenhasserInnen
setzen schwule mit pädophilen gleich
sie zeigen damit genau die einheit auf
die man von schwuler seite jedoch vermissen kann[/color]

Paedos-nein-Danke-470.jpg
Paedos-nein-Danke-470.jpg (52.22 KiB) 11600-mal betrachtet


infos und leserbriefe hier

http://www.queer.de/detail.php?article_id=21152

leserbriefe:

Autoritäre Familienstrukturen und Allmächtigkeit von Eltern (siehe "Aufklärung ist Elternrecht" usw.)
begünstigen Gewalt und Missbrauch an Kindern.

Nebenbei finde ich, dass die gebetsmühlenartig wiederholte Beteuerung,
dass es keinen einvernehmlichen Sex zwischen Kindern und Erwachsenen geben kann,
den Coming Out Berichten von dann doch einigen Schwulen widerspricht,
die von ihrem ersten Mal im Alter von unter 14 Jahren mit einem jungen
Erwachsenen berichten. Oder wurden die etwa alle missbraucht?

Ich hatte mit 12 (da war ich aber auch echt rollig) keine Skrupel, meinen zu Beginn
des Missbrauchs 17-jährigen Nachbarsjungen zu schänden.
Zwei Jahre ging das Martyrium, und dennoch sind wir noch 25 Jahre später dick
befreundet, obwohl er seine heterosexuelle Ader entdeckt hat.
Es gab ein Machtgefälle, aber ich war Putin, und er meine Krim...
Missbrauch ist Scheiße, da sind wir uns alle einig. Aber es gibt Situationen,
die nicht stur nach Gesetzestexten bewertet werden dürften. Ich will dem K13-Häuptling
jetzt nicht das Wort reden, aber das aktuelle Strafrecht ist nicht zeitgemäß.
Soll kein Freifahrtschein sein, aber es gibt Fälle, die nicht strafbar sein dürfen,
weil niemand zu Schaden kommt.
Nach Gesetzeslage wär mein damaliger Freund des Kindesmissbrauchs schuldig.
Obwohl ich die treibende Kraft war? Absurd.

Passt auch hier: Die nackte Angst aus Feigheit vor dem Gegner schweigen.
Die Distanzierung der Homos zu den Homopädophilen hat Geschichte.
Es ist eine Geschichte des Verrats.


Will sich der Vereinsklüngel dieser Zusammenrottung von
Faschisten noch mehr anbiedern als ohnehin schon?

Urlrike
 
Beiträge: 129
Registriert: Do 26. Sep 2013, 14:49

Re: weltweite angriffe jetzt auch auf schwulen Erwachsenense

Beitragvon Urlrike » Mo 7. Apr 2014, 12:00

Ungarn ist nur ein Anfang. Die Verharmlosung der Herrschenden auch. Denn sie werden überspringen,wenn es so weit ist spätestens, wenn das ganze vollständig hoffähig sein wird

DIE TYRANNEI DER MEHRHEITEN - RECHTSPOPULISTEN IN EUROPA VOR DER MACHTÜBERNAHME


Jung, "gebildet", homophob und rechtsradikal

young, well educated, homophob and right-wing-radical

Diese "Bildung" kommt an, Deutschland ist ja auch so ein Land
wo BILDUNG groß geschrieben wird.

This kind of education is very well accepted, germany is just such a country,
where bloody-clean education is written with tall letters.

dank dieser "Bildung" haben wir den Süden Europas unterstützt,
den Osten aber "vergessen".

with this kind of education we have supported
the south of Europe,
but forgotten the east.

Warum? Weil der Osten von der hier erwünschten
Mentalität den anerzogenen
Ekel der Spiessbürger" erregt,

Why? Because the east wakes our educated emotions of aversity
while the south produces sympathical feelings

während der Süden durchaus empathisch ist
und noch viel mehr

Wir werden alle sterben.
Sie werden uns töten, Leute
Das ist ihre Rache.
Es ist alles nur eine Frage der Zeit
Aber es dürfte sehr schnell gehen

We will all die
They will kill us
that will be their revenge
Its only a question of time
But it seems to run very quick

Die Rechten geben den Menschen ihr vermeintliches "Selbstwertgefühl"https://www.youtube.com/results?search_query=aufmarsch+der+populisten
zurück."

the rightradicals give back
a kind of "selfsatisfaction" back
to the people

"Ihr seid wieder wer.
Ihr seid die besseren.
Wir werden aufräumen
"

Ganz einfache Botschaften sind das.
Und die sind ein Selbstläufer.

"You are somebody again,
you are the better ones,
We promise, we will clean the country from the dirty
objects which keep you from self-realisation"

Ganz zu schweigen darüber, was kaum in Worte
zu fassen ist. um richtig verstanden zu werden,
weil man sich damit schon der Lächerlichkeit preisgäbe

Die massenhafte Unterdrückung der Kindheit
über die keiner spricht,
auch hierzulande nicht
wo sie gehegt und gepflegt wird,
wo das Zentrum Europas
in dieser Hege und Pflege liegt,
von wo aus diese "Hege und Pflege" mit ihren Auswirkungen
ausstrahlt nach Nord, Süd und Ost....

kein Land der Welt hat mehr
Bürokratie zur Durchführung der
subtilen und fast unsichtbaren Unterdrückung von Kindern

..bricht sich die Rache
Bahn im späteren Leben der Massen.

Silence about things and reasons.
which almost cannot be described with words,
to be definitely correct understood
because you would be humbled
by the attempt only to describe the emotional desaster:

The mass-surpression of childhood
about which nobody speaks,
not in this country too,
where the centre of this surpression is to find
from where this kind
of education with all its consequences

beams to all directions
to north, south and east....

no country of the world has more burocratic structures
to perform the subtil and hidden surpression of childhood.

....revenge forces one`s way
to the later adult life of people
--

Es wird Zeit, Leute, nochmal neu zu überlegen,
was dran ist an den Kinderrechtethesen.
Und warum die Menschen Angst haben vor der ARBEIT,
die es zu machen scheint, sie umzusetzen
Glaubst Du, es macht weniger Arbeit
wenn sich jeder darum drückt?
STOPP Dein konsumistisches Zugucken,
wenn du noch kannst

50 % mögen falsch sein.
Aber 50% sind richtig.
Da finde mal jemand heraus.

Its time to think about again,
whats true with these childrenright theories
and why people do have so much fear from the WORK
to realize these theories
Do you think its less work,
if everybody
tries to avoid this work ?
Stop your consumatory watching
if you still can

50 % may be wrong,
But 50 % may be right.
So somebody may find out
the right way to go.

Wenn Du erfolg haben möchtest, müsstest Du schon dazu kommen,
mit dem man das erarbeitet. Einschliesslich ökonomischer Absicherung
Das geht nicht einfach mal nur kurz nebenbei nur mit Worten zu klären

If you wanna have success, you should join
with your whole existence, with whom one could
elaborate all this stuff,
inclusive econimical surviving
This is not clearable by the way
with mountains of sentences and words only,

Während /sonst dessen blühen und gedeihen die fröhlichen sadomasochistischen Metastasen
überall in Europa weiter. Was da an Hass und Gewalt noch auf die Menschen zukommt,
lässt sich nur erahnen. aber nicht nur dort.
Es wird entsetzlich werden

Meanwhile/otherwise the sadomaso metastases grow
everywhere in Europe
what will arrive for mankind in amounts of hate and violence
is only speculative
not only in europe, but everywhere
It will be extremely cruel

Der Zug Europas nach rechts scheint nicht mehr aufzuhalten sein.
Kein Wunder, was die LINKE sich geleistet hat
insbesondere mit ihrer
nicht vorhandenen oder
zerstörten Sexualpolitik

The train in europa to the extremest right wing
seems not to be stoppable
No wonder, what the left
has done especially with their
not existing or destroyed sexual-politics

Es wird kaum noch Zeit zum Reflektieren geben
Nach Frankreich jetzt Ungarn mit 45% Nationalisten
und nochmal 20 Prozent Rechtsradikalen
Die erst dann ihr Gesicht zeigen werden,
wie sie wirklich sind, wenn sie die absolute Macht haben
und die braunen Horden sich dann
"Polizei" nennen werden
sie haben gut gelernt,
sich bis dahin
mit "Freundlichkeit" zu tarnen ,
um die Leute auf ihre Seite zu bringen

Und wer hat die Rechtsaussen- Parteien gewählt?
Nicht nur die einfachen Leute
sondern in hohem Masse Studenten und Intellektuelle.
Bildungsgesättigte also

Who has choosed the right-wing-parties?
Not only the simple people
but in high degrees students and intellectuals

This shows, what education really is,
which content it has,
which function it has
and which mentalities and systems it produces

Das wirft ein Licht, was BIldung wirklich ist
besser was ihre Inhalte sind,
welche Funktion sie hat
und welche Mentalitäten und Systeme sie hervorbringt

There will be no time to react anymore
and to reflect only
after France now Hungary with 45% nationalists
plus 20 % ultra right-radicals
who will only show their true face,
who they really are, when they will have the absolute power
and then they will call their paramilitärs
"police" but they have learnt
until then to behave very friendly,
so to hide their plans better
and bring people on their side
by this "friendlyness"

Ihre "Freundlichkeit" macht sie wählbar bei den Massen
aber keiner will es wahr haben.
Diese "Freundlichkeit"wurde schon immer benutzt
um zu verdrängen.

their friendliness
makes them choosable
by the masses,
but nobody wants to take it serious.
This "friendliness" was ever used
to sublimate

Mit Freundlichkeit hat die bourgeouise Klasse
ihre eigenen Henker hervor gebracht,
die sich nun ihrer eigenen Methoden bedient
die sie von ihnen gelernt hat
und das angebliche demokratische System
auf dem Weg des WAHLRECHTS
ganz legal zu Fall zu bringen

Die "Demokratie" stellt den Menschen die
Mittel zur Verfügung, sie völlig legal abzuschasffen

Demokracy gives people the
legitimation, to abolish it in a complete legal way

With "friendliness" the bourgeoise class
was producing their own hangmen
who now use their own methods,
they have lerarned from them
and destroy the so called "democratic-system"
by elected majorities

die Hoffnung stirbt zuerst, dass sich etwas bewegen wird in der
Gesellschaft was auf die tiefsten Ursachen
dieser Entwicklung sich besinnt.
Nein da kommt nichts.
Woher auch?
Die Demontage der Ursachen ist längst vollendet
Und der Horror zur Arbeit dagegen an
als Einzelne
ist einfach zu groß
Aber da gibts einen Denkfehler:
viele Singles sind keine Singles mehr.

Hope will die at first
that something will move
what for perceiving
the deepest reasons
of this development
no there will come nothing
From where please?

The horror from
working against as a single is simply too big
But there is a thinking-mistake:
Many singles are nor singles anymore

Schon das 3. Reich wurde von der Faschismusforschung
fehlinterpretiert und das vierte - um es zu vermeiden-
wirds darum erst recht.

Massenhafte Sadismusbedürfnisse weltweit
statt positiver Auslebbarkeit von Sexualität, die alle
antisozialen Impulse sprengt

Already the 3. Reich was misinterpretated
from the faschism-explorers
and the 4. one , for to avoid it- will be the same
just because of it.

Mass- Sadism- "needs"worldwide
instead of positive
living ones life fully in respect
of sexuality too in a way which

Mit "demokratischen" Wahlmechanismen
streben Sadisten zur Machtergreifung
Ihr lacht?
Es wird nicht dazu kommen?
"Wird schon alles nicht so schlimm werden oder?"

With "democratic"
choosing-mechanisms
sadists work and fight for
winning the total power.
You laugh?
It will not come to it?

"It will not be so worse. or?"

Dann zeigt sie doch mal her
eure "antifaschistischen" Gefühle,
Eure Lebensentwürfe
und Lebensprojekte,
die dagegen halten

Then please show me your "antifaschist feelings
and your projects,
which work against
.
Keine.
Ihr seid genauso.

NO one
Not a single one
You are like them

Von Eurer Grundeinstellung her.

In the way of your
character basis structure

Wo Ihr dicht macht zu euerm eigenen Vorteil
da macht Ihr dicht.
Ihr seid nicht bereit,
Euer Dichtmachen dicht zu machen.

Where you block
is not only to work
for your own advantage
You are not willing,
to block your block

Die meisten Leute sind so, wie sie sind
auch wenn sie dagegen sind.
Zumindest beim anderen, wenn er so ist,
Sie sind genau so von der Struktur her.
In Sachen persönliche Bedürfnisse,
mit Geld, mit Arbeit,
mit Eifersucht, mit Stress.

Niemand ist bereit, diese Strukturen aufzubrechen.
Und doch führt kein Weg da herum,
das zu tun auch bei sich selbst,
also aufzuhören es indirekt zu unterstützen,
wenn noch etwas aufgehalten werden soll.

Most people are as they are
even if they are against
Minimum against others
they are the same by their structures.
In handling with personal needs,
with money, with work,
with gelousy
and with stress
Nobody is willng to break
these structures,
But there is no way-out
without doing this,

IF you want to stopp it
by indirectly supporting it


Fangt an Leute oder sterbt mit uns
Weil wir sind zu wenige
Sucht euch etwas aus von beidem

Beginn or die with us
because we are too less people
Elect one option..

Es gibt verscheidene Optionen unseres Todes.
Such dir eine aus:

so war es gestern , d. 8.4.14 auf ARTE zu sehen
Pflichtanschauen für jeden, der begreifen möchte,
wie weit es schon ist
LE PEN for president
with ATOM BOMB -
THE END

http://www.arte.tv/guide/de/050481-000/ ... 00_PLUS7-D

So hat es die "ZEIT" vor einem Jahr gesehen


http://www.zeit.de/politik/ausland/2012 ... xtremismus

und jetzt:

http://www.br.de/nachrichten/ungarn-wahl-100.html

und hier:

http://web.de/magazine/nachrichten/ausl ... ck.531.193

AND TODAY IN UKRAINE

http://www.t-online.de/nachrichten/spec ... -kiew.html
Urlrike
 
Beiträge: 129
Registriert: Do 26. Sep 2013, 14:49

Re: weltweite angriffe jetzt auch auf schwulen Erwachsenense

Beitragvon WDR » Mi 28. Mai 2014, 10:13

"Wenn Dein Kind bei Dir im Bett liegt, beginnst du an die reinheit der welt zu denken"



na was möchte dieser mann? Möchte er vielleicht, dass er keine angst mehr haben muss, dass andere „fremde Männer“ ihn bedrohen, ihm „sein“ Kind streitig zu machen und sich auch neben „sein“ „Kind“ zu legen? Könnte das einer der wesentlichen verschwiegenen gründe sein, warum wirklich diese perfide weltweit in gang kommende organisierte mörderische schwulenhatz hier: in Russland abläuft ?

„Dieses gesindel sollte nicht existieren, besser, als sie zu vertreiben wäre, sie würden sich selbst ihr erbärmliches Leben nehmen. Also bringen wir sie doch auf die richtige Idee. Sie sollen nicht mehr neben Menschen leben“

Menschen zweiter klasse? Nein, das ist eine verharmlosung. Die situation ist viel schlimmer. Sie werden behandelt wie tiere. Viele jagen schwule „nur so aus spass“

Orthodoxe priester bezeichenen die schwule ehe als ein „zeichen der apokalypse“.
Wohl weil das wort „APO“ oder „PO“ darin vorkommt oder warum? „Nicht mal vieh macht das“. Soso.stimmt zwar nicht aber auch egal. „Wo schwulsein stattfindet, wird pädophilie bald aufblühen“ meint der prieser. „Ein erlaubtes böses macht den weg frei für noch mehr böses“ .Vergasung für pädophile, nachdem man sie weltweit jagt und entmenschlicht ( umbringt, und umbringen lässt, meinte er wohl nicht. Vermeintlich „gutes“ löst hier nämlich nach ihrem gusto wohl eher noch „guteres“ aus.

Auch hier wieder die analoge berührung des papstes auf der ebene der gleichen quelle: schwule dienen alle dem teufel. “Davon abgeleitet. „falscher kindesgebrauch“ ist so, als ob ein pfaffe (mit dem gutgläubigen segen eines „ahnungslosen“ papstes?) eine schwarze messe feiert“.


Wenn man etwas, zum Beispiel eine moralische verurteilung immer wiederholt, glauben es die leute irgendwann, übernehmen es und sehen sich auch im rechten glauben, das urteil zu vollstrecken

[size=150][color=#BF80FF]immer wieder wird der kindesmissbrauch angeführt, um die jagd auf schwule zu legitimieren. Man sagt öffentlich, man wolle ja nur „ kinderschänder“ jagen.( man werde „geil“ dabei ud das möcht man nicht missen?) Selbst die kommentatorin von „human rights watch“ zeigt dennoch nicht auf, wo die g e n a u e grenze zwischen elternliebe- kuscheln mit den eltern, intime zuwendung, und „kindesmißbrauch“ verläuft. Im übrigen schützt sie die elterlichen misshandlungen, und den machtmissbrauch der erziehenden, sie erwähnt diese mit keinem wort, stellt nur lapidar fest, dass schwulsein etwas völlig anderes sei als pädophilie. Damit spielt sie schon der elternmacht sowie den laufenden pogromen eindeutig in die hände...es findet unter den schwulenschützerInnen keine differenzierte auseinandersetzung und aufklärung thema pädophilie statt, das aber wäre die offenbar die einzige w i r k s a m e antifaschistische resource, hier eine menschenwürdige klärung der fakten zugunstender bedürfnisse bekannt zu machen, die kinder und jugendliche selbst äusern und nicht erwachsene. zu veröffentlichen. KINDERLIEBE FÜR ALLE einschliesslich klarer definition plus gesellschaftlicher bedingungen, diese auch zu leben, ohne dass dabei irgend jemand ausgebeutet und mißhandelt wird.

Es gibt auch keine strafen für die gewalttätigen übergriffe, sei es in den medien oder eben direkt. Deshalb glauben die schwulenjägerInnen, dass sie richtig handeln, wenn sie diese menschen attackieren und ggf wohl auch töten.

Bislang war das internet ein sicherer ort für schwule zu kommunizieren und sich zu treffen. Inzwischen wird auch das internet zur falle,.zunehmend schleichen sich undercoverleute in die schwulen foren ein, um die schwulen in einen falle zu locken um sie dann gnadenloss zu misshandeln. Der sadomasocharakter dieser aktionen wird hier überdeutlich.

Ein neues gesetz in russland erlaubt nicht einmal gegen diese gewalt in russland zu demonstrieren.
Es ist auch ein „versammlungsverbot“. Kleine demonstrierende (zusamm stehende verdächtige grüppchen, oder auch nur 2, manchmal nur einer im abstand von 50 metern mindestens von einem anderen entfernter agierender mensch sind verboten. Protestplakate dürfen nicht das wort schwul oder sexuell diskriminiert“ enthalten,weil das sofort zur verhaftung führen kann, denn werbung/propaganda für schwulsein im öffentlichenr aum ist untersagt, es könnten ja kinder vorbei kommen, die das lesen. Genauso wie you-tube auch nicht will, dass dieses video, von menschen unter 16 angeschaut werden darf.

Wir wissen dass das auch nach deutschland kommen wird. Es ist nur eine frage der zeit. Pädohatz und mord an pädos sowie das vergleichsweise in russland auch gegen schwule statfindet, haben wir schon. Es gibt eine fülle von beispielen, die das belegen. Bundesweite medien haben längst dafür gesorgt. Die pädophilen können aber in gewissem sinn „aufatmen“, den sie sind bald nicht mehr allein: die nächste gruppierung, der es so ergehen wird wie ihnen, ist schon ausgemacht. Die schwulen und lesbischen pädophilenjäger unter ihnen werden in naher zukunft selbst opfer der jenigen triebjagden sein, die sie selbst mit ausgelöst haben. Ihre lösungen für pädophile ein lebenswertes leben zu führen , überzeugen nicht, bzw. sind überhaupt nicht vorhanden.

Schon steht das nächste gesetz in russland kurz vor seiner verabschiedung: es soll ein neues gesetz geben, daß schwulen und lesbischen paaren,falls sie welche haben die kinder weg genommen werden sollen und in ein heim gesteckt werden sollen. Wenn man dann die schwulen und pädophilen ausgerottet hat, wird man wohl mangels objekten der sadistischen lust andere bevölkerungsgruppen auswählen. Dreimal darfst du raten,welche das wohl sein könnten. Und woher sie kommt diese massenhaft pervers sadistische lust, weiss hie rauch jeder. Womit wir wieder beiden themen unseres forums angekommebn wind. Man sieht: jetzt es führt kein weg mehr drum rum sich damit auseinander zusetzen, wenn man diesen zug nachnirgendwo nicht einfach wieder einmal auss(chw)itzen möchte

unbedingt anschauen: von WDR (wieder_ deutsch_ reproduktiv)

https://www.einsfestival.de/sendungen/s ... 55&seite=4
WDR
 

Re: weltweite angriffe jetzt auch auf schwulen Erwachsenense

Beitragvon Cordidelier » Mi 28. Mai 2014, 11:22

Diese WDR Doku ist wirklich unfassbar. aber andererseits hatte die Schwulen und die Pädophilen auch durchaus etliche kinderrechtlich bewusst gemachte Ideen aufzugreifen und zu kultivieren. Das haben sie nicht gemacht und sind statt dessen auf übliche Weise in den "normalen" Konflikt- und ausgrenzungsstrukturen erstarrt und ihnen ausgewichen . Chancen, gemeinsam gegen das ihnen nun drohende Leid rechtzeitig vorzugehen. sind verpasst. Wie das jetzt noch in diesem Klima nachgeholt werden soll, ist mir ein Rätsel. Die Pädophilen können sich nicht über die Schwulen beschweren, dass sie sich von ihnen trennen und auf sie herab blicken, wenn die Pädos selbst auf andere Pädos und erst recht auf die Kinderrechtler herab blicken, weil diese entweder zu junge Menschen lieben (oder grundsätzlich keinen Sex mit ihnen haben.)
Cordidelier
 

Re: weltweite angriffe jetzt auch auf schwulen Erwachsenense

Beitragvon Urlrike » Mi 9. Jul 2014, 15:03

jetzt in polen
sexualkunde soll mit bis zu 2 jahren knast bestraft werden
(aus gründen der "vorbeugung gegen pädophile")
klasse, was man mit diesem begriff mittlerweile alles anstellen kann
zum beispiel ein total totalitäres system aufbauen
mit vielen millionen toten. geiler begriff


http://www.welt.de/politik/ausland/arti ... chule.html
Urlrike
 
Beiträge: 129
Registriert: Do 26. Sep 2013, 14:49

Nächste

Zurück zu „die“ Schwulen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum --- Datenschutzerklärung